In der «Ahnengalerie» verewigt

Für Raiffeisen das Thema Nachfolge in Szene gesetzt

Die Planung der persönlichen Nachfolge in Unternehmen ist mit emotionalen und schwierigen Entscheidungen verbunden. Am KMU-Tag in St. Gallen sollten die Besucherinnen und Besucher des Raiffeisen-Standes spielerisch auf die Kompetenz von Raiffeisen zum Thema Nachfolgeregelung aufmerksam werden.

Raiffeisen entschied sich für einen unkonventionellen Weg und erweckte die Vergangenheit auf humorvolle Weise zum Leben. In historische Kostüme gekleidet lud das allaccess Personal die Gäste an den Raiffeisen-Stand ein, wo man lebendiger Teil der Ahnengalerie werden konnte. So entstanden witzige Porträts im barocken Bilderrahmen, die direkt vor Ort ausgedruckt und als Souvenir mit nach Hause genommen wurden.

Für die Konzeption und Umsetzung des Auftritts am KMU-Tag beauftragte Raiffeisen die Agentur alea iacta AG. allaccess war für die Umsetzung des Promotionskonzepts verantwortlich.

Die Zukunft vernetzter Mobilität

Präsentation der Audi connect-Technologie im Zürcher Sihlcity

allaccess realisierte für Audi eine Open Air Ausstellung im Zürcher Sihlcity, um den Besuchern die Audi Modelle A3, S3 und Q3 näher zu bringen. Dazu gehörte auch das A3 Cabriolet, das erst ein Jahr später auf den Markt kam. Doch nicht allein dies machte die Ausstellung attraktiv, es gab auch sonst Neues zu erleben: Das im Vorfeld geschulte Personal stellte dem Publikum die Audi connect-Technologie vor, das Internet im Auto.

Zusätzlich wurde die Open Air Ausstellung auf den sozialen Netzwerken promoviert. Die Besucher wurden via Instagram fotografiert und das Foto gepostet, so dass der Besucher sein Portrait auf dem Navigationsscreen im Auto bewundern konnte – die intelligente Verbindung von Internet, Fahrzeug und Besucher. Um die Wirkung des Auftritts noch zusätzlich zu verstärken, platzierte allaccess mehrere Brandalizzer Screens im gesamten Sihlcity Areal. Die von Futurecom interactive entwickelte Technologie zeigte die Posts im Loop und schuf die Brücke zwischen digitaler und analoger Welt. Exxtra zeichnete dabei zuständig für die Konzeption und Umsetzung der Werbemittel.

Mit dem Riesen-Minion unterwegs

Kostüm Promotion zum Start des Animationsfilms «Despicable Me 2»

Zeitgleich zum Kinostart des Animations-Abenteuers «Ich – Einfach unverbesserlich 2» war das Personal von allaccess mit einem überdimensionalen Ballon in Form eines Minions in diversen Schweizer Kinos präsent. Beim Anblick der riesenhaften Figur und dem Erhalt der Schlüsselanhänger und Magnete ihrer Stars gab es staunende Kinderaugen und freudiges Strahlen.

Einmal gratis einkaufen

Betreuung des Migros Pilotprojekts «Gratiseinkauf»

Die letzte Woche des Jahres ist bekannt für hohe Kundenfrequenz. Durch das Pilotprojekt «Gratiseinkauf» sollten Stammkunden und zusätzlich Wechselkundschaft an den Migros Kanal herangeführt werden.

In 20 ausgewählten Verkaufsstellen der Genossenschaft Migros Zürich gewann alle fünf Minuten ein Kunde den Gesamtwert seines Einkaufs in Bargeld zurück. Durch gute Präsenz und Visualisierung in Werbung sowie am POP war die einkaufende Kundschaft bestens über die Promotion informiert. Zudem füllten die Gewinner einen Fragebogen aus, durch den Informationen über das allgemeine Einkaufsverhalten gewonnen werden konnten.

Während drei Tagen überraschten zahlreiche Gewinne die Kunden positiv. Die Aufmerksamkeit wurde erfolgreich auf den Migros Kanal gelenkt.

«Aus der Region. Für die Region.»

Betreuung des Markstandes und Abverkauf der Produkte

«Aus der Region. Für die Region.» ist das Versprechen der Migros, in jeder Region eine grosse Vielfalt an Produkten anzubieten, die in der Region hergestellt worden sind und die es nur in dieser Region zu kaufen gibt.

2012 war das Label TV-Sponsor des Schweizer Fernsehens. Um die Vorzüge des Migros Labels sowie die Kooperation mit SF hervorzuheben, wurde allaccess während mehreren Tagen mit der Betreuung eines Markstandes beauftragt. Die Promoterinnen zeichneten sich für den aktiven und sympathischen Abverkauf der Produkte verantwortlich. Hierbei wurden Sie im Vorfeld geschult und wussten die Vorzüge der «Aus der Region. Für die Region.» Produkte zu präsentieren.

Gepflegter Kaffeeklatsch

Schweizweite Degustation und Produkt Demonstration des Kapselsystems von Delizio

Delizio, das umweltfreundliche und trendige Kapselsystem, dient der Zubereitung von erstklassigen Kaffees und hochwertigen Tees. allaccess wurde damit beauftragt, mittels Degustationen und Beratungen den Verkauf der Delizio Produkte zu steigern.

Schweizweit wurden in diversen Migros und Globus Filialen Delizio Stände aufgebaut und durch im Vorfeld geschulte Promoterinnen und Promoter betreut. Die Kunden wurden ausführlich zum Kapselsystem beraten und hatten zudem die Möglichkeit, die Kaffee- und Teesorten zu degustieren. Messeeinsätze verfeinerten den Auftritt, und zusätzliche Kundenkontakte konnten generiert werden.

Während durchschnittlich 1’151 Einsatztagen pro Jahr konnte 2010 der Kontakt zu 386’070 Kunden hergestellt werden. Davon degustierten 119’052 die Kaffee- und Teesorten. Zusätzlich verkauften die Promoter 4’358 Delizio Kaffeemaschinen. Durch die seit 2007 gewonnene Erfahrung konnte eine stetige Steigerung der Qualität des Auftritts, der Beratung und des Verkaufs sichergestellt werden.

Mit Benson & Hedges das London Feeling erleben

Event am Hauptbahnhof Zürich für Benson & Hedges realisiert

Die Zigarettenmarke Benson & Hedges kann auf eine stolze britische Tradition zurückblicken. 2011 entwarf B&H eine neue Verpackung – ganz im britischen Design. Um auf das neue Erscheinungsbild der Marke hinzuweisen, setzte allaccess einen Event im Hauptbahnhof Zürich um. Freundliche Hostessen und Hosts gewährleisteten einen sympathischen Auftritt mit dem Ziel, den Bekanntheitsgrad von B&H zu erhöhen und die Besucher zu einem Markenwechsel zu animieren.

Traditionell, innovativ und humorvoll sollte Benson & Hedges daherkommen. Der Fokus des Events lag deshalb auf den britischen Wurzeln der Marke. allaccess platzierte einen Londoner Doppeldeckerbus mitten in die Bahnhofshalle und richtete in dessen oberem Bereich eine gemütliche Raucherlounge ein. Die Besucher waren eingeladen, zu Fish & Chips oder Tischfussball ein paar Minuten zu verweilen. Ein Live DJ sorgte für die musikalische Untermalung.

Die Promotion verlief überaus erfolgreich: 4’000 Personen besuchten die Eventfläche, und ca. 140’000 Kontakte konnten erzeugt werden.