Emirates Flugzeugerlebnis mitten in Zürich

Launch-Event für den A380

Anlässlich des Starts seiner zweiten täglichen A380-Verbindung ab der Schweiz überraschte Emirates Pendler und Passanten am Zürich Hauptbahnhof mit einer Erlebniswelt rund um das Flaggschiff der Airline. Vom 17. bis 19. September 2015 konnten Passanten auf einer 100 Quadratmeter grossen Fläche die Emirates A380 interaktiv erkunden. Zudem gab es eine 3D-Weltpremiere.

Um das grösste Passagierflugzeug der Welt auch einmal am Boden kennenzulernen, setzte Emirates auf die innovative Technologie von Oculus Rift. allaccess Promoter betreuten Passanten bei den diversen Aktivitäten des Aktionsstandes. Mit speziellen Brillen tauchten die Besucher via Virtual Reality in die A380-Welt eintauchen und sich mit 360 Grad Blickwinkel an Bord des Flugzeugs umsehen. Anschliessend konnten sie an einer Kinect-Spielkonsole ihr Wissen rund um das Bordprodukt und Streckennetz von Emirates unter Beweis stellen. Wer das Spiel innerhalb einer vorgegebenen Zeit absolvierte, gewann eine Cardboard-Brille, mit der sich das 360-Grad-Erlebnis zuhause fortsetzen lässt.

Höhepunkt der Emirates-Aktion am Zürich Hauptbahnhof war eine 15 Quadratmeter grosse Spannfläche, auf welcher der Schweizer Künstler Kesh ein 3D-Bild der berühmten Bord-Lounge mit Bar der Emirates A380 anfertigte. Pendler und Passanten konnten über die drei Tage hinweg live zusehen, wie der Künstler Kesh die illusionistische Trompe-l’œil-Zeichnung kreierte. Es wird das erste grosse 3D-Bild von Emirates weltweit sein.